Ein Dorf mit Vergangenheit ...
  • Jugendorchester-Hellinghausen

  • Hellinghäuser Mersch

  • St. Clemens-Wiese

  • Hellinghäuser Mersch vom Anglerweg

  • Heckrinder in der Hellinghauser Mersch

  • Blasorchester-Hellinghausen

  • Musik zur "Nacht der offenen Kirchen"

Herzlich Willkommen in Hellinghausen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unser schönes Dorf im Westen der Stadt Lippstadt (NRW). Eine "genauere" Beschreibung entnehmen Sie bitte dem kleinem Gedicht, das vor über 100 Jahren von dem Hellinghäuser Geistlichen, Herrn Pastor Fleige, verfasst wurde.

                          Hellinghausen  heißt  ein  Örtchen,  mitten  im   Westfalenlande,
                          Rings umsäumt von grünen Auen, liegt es an dem Lippestrande.
                          In dem trauten Friedhardtskirchlein, dien' ich Gott an dem Altare
                          und für mich ist es so heimisch, bin ich dort schon vierzig Jahre.

                                                                                                                                                  
                                                                                                                   Neuenahr: 10. September 1904

Dieses Gedicht schrieb Pastor Fleige, der sich intensiv mit der Heimatkunde während seiner Amtszeit in
Hellinghausen beschäftigt hat. Es stammt aus seinem Nachlass. Pastor Fleige starb im Dezember 1904.

Hellinghausen.
Beherzt gingen sogar die jungen Dorfbewohner zur Sache: Wenn sich der Bürgerring satzungsgetreu um die Gestaltung des Orts- und Landschaftsbildes kümmert und in sporadischen Abständen zu notwendigen Arbeitseinsätzen aufruft, weiß er sich der tatkräftigen Unterstützung aktiver Mitbewohner sicher. Besonders aktiv zeigten sich diesmal die Dorfkinder. Mit Begeisterung waren sie dabei, als es jetzt um den Strauch- und Heckenschnitt an der Vikarie rund um die St.Clemens-Kirche ging. Auch andere Dorfverschönerungs-maßnahmen und Säuberungsaktionen standen auf dem Plan. Bewaffnet mit Ketten- und Motorsägen, Heckenscheren und Besen stellten sich Jung und Alt den Anforderungen.                                   LB

Foto: Brode